Queenbee-Quilters Patchwork aus Oberderdingen und Umgebung
Start & News Mitglieder-Galerie Aktivitšten Patchwork Oberderdingen Links Kontakt
Queenbee
Oberderdingen
Oberderdingen – wo ist das?

Die Gemeinde Oberderdingen liegt im schönen und warmen Baden-Württemberg, genauer gesagt am Übergang vom Kraichgau in den Naturpark Stromberg zwischen Karlsruhe, Pforzheim, Stuttgart und Heilbronn.

Einschließlich der beiden Ortsteile Flehingen und Großvillars hat Oberderdingen ca. 10 000 Einwohner und liegt im Kraichgau-Stromberg-Gebiet.

Die landschaftliche Schönheit gepaart mit vielen Sehenswürdigkeiten machen aus der Gegend ein ideales Erholungsgebiet. Eingebettet in Laubwälder, Wiesen und Rebhänge zeigt sich die sanfte Hügellandschaft des Kraichgaus, während der Naturpark Stromberg-Heuchelberg mit seiner einzigartigen Wald- und Weinlandschaft besticht.

<< Karte zum Vergrößern anklicken!
Foto Amthof Geschichte

Bei der Gegend um Oberderdingen (umgangssprachlich kurz "Derdingen" genannt") handelt es sich um altes Kulturland, das schon in der Steinzeit besiedelt war.
Funde und Grabhügel weisen auf eine frühgeschichtliche Besiedelung durch die Römer und Alemannen hin.

Derdingen wurde erstmals 766 im Lorcher Codex genannt. Die erste urkundliche Erwähnung vom später eingemeindeten Ortsteil Flehingen findet sich im Jahre 779.

Im Mittelalter gehörte Oberderdingen zum 40 km entfernten Kloster Herrenalb; der Amthof (siehe Fotos) ist bauliches Zeugnis dieser Zeit.

Die wegen ihres Glaubens aus dem Piemont vertriebenen Waldenser gründeten 1699 Großvillars.
Im Zuge der Gebietsreform 1973 schlossen sich die Gemeinden Oberderdingen, Flehingen und Großvillars schließlich zur Gemeinde Oberderdingen zusammen.
Foto Rathaus Kultur

Wie in allen Gegenden, in denen Wein angebaut wird, ist die Lebensfreude und die Kultur auch in Oberderdingen besonders ausgeprägt.

Die Freizeit verbringt man gerne in den zahlreichen Sport-, Musik- und Gesangvereinen. Schwimmbadbesuche, Tennis, Squash, Badminton oder nur einfach Reiten, Wandern und Radfahren in der herrlichen Natur - vieles ist möglich. Kultur- und Kleinkunstveranstaltungen finden im Aschingerhaus, in der Schafscheuer, dem Torwächterhaus und im Schloss Flehingen statt. Und wer die große Kunst will, oder abgefahrene Alternativen liebt, ist mit der Stadtbahn schnell in Karlsruhe oder Heilbronn.

Die Menschen im Ort verstehen bei allem Fleiß auch ordentlich zu feiern, und natürlich dreht sich hier vieles um den Wein. Der Weinbau an den Hängen des Strombergs ist schon uralt und wurde wahrscheinlich von den Mönchen des Klosters eingeführt.
Angefangen vom traditionellen Lichtmessmarkt über den Ostermarkt sowie Weinfeste und -proben bis hin zu den Weihnachtsmärkten zeugen die vielen Feste und Märkte über das ganze Jahr von der ausgeprägten Lebensfreude der Derdinger Bevölkerung.




© 1999 – 2005
Queenbee-Quilters & Pixochrome